+++     24. Juli in Kassel und 1. August 2021 in Berlin: Historische Demonstrationen der Demokratiebewegung erwartet     +++     Schauspieler stehen auf für Demokratiebewegung und freie Presse, Kampagne u.a. mit demokratischem Revolutionär Jan-Josef Liefers     +++     Ärzte danken Demokratiebewegung.     +++     Tägliche Zunahme an Impftoten und Impfgeschädigten, Regierung Merkel vor Inhaftierung.     +++     Oxfam: Weltweite Zunahme an Hungertoten durch Corona-Maßnahmen.     +++     Antisemitisches Merkel-Regime terrorisiert oppositionelle Gewerbetreibende, Ärzte, Journalisten, Juristen und Demokratinnen.     +++    
Hendrik Sodenkamp

Hendrik Sodenkamp


»DAS IST UNSER LAND. IHR SEID ABGEHOBEN. ES REICHT.«

Israelische Demonstranten fordern den Rücktritt der Corona-Regierung

Seit Monaten gehen in Israel zehntausende Menschen auf die Straße, um gegen die Regierung zu demonstrieren. Gegen den Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu läuft ein Verfahren wegen Korruption und Bestechung von Medienebetrieben. Eine Mehrheit glaubt der Regierung nicht mehr, angemessen mit dem Corona-Virus umzugehen. Die Demonstranten fordern den Rücktritt der Regierung.
weiterlesen


Am 1. August 2020 in Berlin mit dem Fest für Frieden & Freiheit: Die Deutschen erneuern ihre Verfassung mit Volksentscheiden, Unabhängigkeit und ökonomischen Grundrechten:

»ES LEBE UNSERE NEUE BUNDESREPUBLIK!«

Das Parlament beschließt am 25. März 2020 den jahrelangen Notstand. Jedes Grundrecht wird außer Kraft gesetzt; mit der fadenscheinigen Argumentation einer Handvoll Virologen im Staatsapparat, begleitet von sprudelnden Ergüssen gleichgeschalteter Medienbetriebe. Warum machen sie das mit uns Menschen? I.Corona überlagert den Zusammenbruch des Finanzmarktkapitalismus. Seit 2007 befindet sich die Ökonomie des Westens in einer großen Krise. Ein erneuter irreparabler Einbruch zeichnete sich ab. Damit verbunden wäre eine grundlegende demokratische Diskussion über unser Wirtschaftssystem und unsere politische ...
weiterlesen


Die MÄRCHEN-HOCHZEIT des Jahrhunderts

Es war einmal vor langer, langer Zeit ein Land. Dieses Land wurde von einer gütigen und guten Regierung geleitet. In dem Land gab es durch gute Gesetze immer weniger Arme. Die Reichen aber hatten auch nicht viel mehr als die normalen Bürger. Alle waren gleich an Rechten und beteiligten sich in gleichem Maß am Gemeinwesen durch sinnvolle und gerechte Arbeit und im fairen politischen Wettstreit. Jeder Mensch war gleich wichtig und alle hatte gleich viel zu bestimmen. Dieses Land lebte auch nicht auf Kosten seiner Nachbarn, führte keinen Krieg, begegnete den anderen auf Augenhöhe und schrieb ihnen nichts ...
weiterlesen


»Das hat mit Menschlichkeit und Fürsorge nichts mehr zu tun«

Interview mit dem Preisträger der Republik, Alexander Richter, Doktor der Medizin und praktizierender Arzt

Alexander Richter erhält den Preis der Republik — für Aufklärung, Courage, freie Debatte, Grundgesetz und Demokratie. Verliehen wird der Preis seit 27. Juni 2020 vom K.D.W. e.V., dem Trägerverein dieser Wochenzeitung, in Form einer Medaille am Band und eines Porträts. Ausgewählt wurde Richter als nunmehr dritter Preisträger — einstimmig vom Redaktionsrat dieser Wochenzeitung. Herr Richter, wie bewerten Sie als Arzt die Entwicklung der letzten Monate in der Bundesrepublik im Verlauf? Zweifelsfrei haben wir alle in den letzten Monaten Erfahrungen machen müssen, die sich wohl niemand nur sechs Monate zuvor je ...
weiterlesen


Res publica

»Neue Corona-Welle kann es nur geben, wenn sie politisch gewollt wird«

INTERVIEW mit dem Preisträger der Republik, Professor Sucharit Bhakdi, gemeinsam mit dessen Ehefrau und Mitautorin, Professorin Karina Reiss

Professorin Reiss, Professor Bhakdi. In Ihrem neuen Buch zitieren Sie beide den früheren Bundeskanzler Helmut Schmidt, SPD: »Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden.« Kann es denn wirklich sein, dass sich das Kabinett Merkel in puncto Corona einfach nur sehr stark irrt? Um da zu sein, wo Frau Merkel seit Jahren ist, kann man weder ein Mutter-Theresa-Typ sein noch unintelligent. Das gilt selbstverständlich auch für andere Spitzenpolitiker, nicht nur auf Bundes-, sondern auch auf Landesebene. Man kann es oft nur nicht glauben, weil seit Wochen sämtliche Entscheidungen zum Thema Corona ...
weiterlesen


Hinein zum 1. Mai!

Theater sind gesellschaftliche Aushandlungsorte. Hier werden die Fragen behandelt, die eine Gesellschaft umtreiben. In der Vergangenheit konnten wir beobachten, dass diese Institutionen gerade dann wichtig waren, wenn große gesellschaftliche Umbrüche stattfanden. Niemand bezweifelt, dass wir gerade einen Umbruch von historischem Ausmaß erleben. Selbst eine sonst recht trockene Bundeskanzlerin bezeichnet die derzeitige Situation als den größten Einschnitt seit dem Zweiten Weltkrieg. Manche gehen von einer Tragweite aus, welche mit der des Ersten Weltkrieges ...
weiterlesen


Gegen die verfassungsbrüchige Regierung! Masken ab!

Die Sterblichkeitszahlen fallen. Dennoch werden wir im ermahnenden Ton dazu angehalten, ja nicht daran zu denken, dass das zivile Leben in der Republik endlich weiter gehen kann. NEIN DAZU! Wir machen weiter im DEMOKRATISCHEN WIDERSTAND bis das Notstandsregime beendet ist, die wissenschaftliche und republikanische Debatte wieder stattfindet und wir Menschen aus dem Krieg gegen einen seltsamen Feind entlassen sind. Wir beharren außerdem darauf, dass die kommende Ökonomie, in der wir alle werden leben müssen, basisdemokratisch und transparent ausgehandelt wird. »Wo warst Du bei Corona?«»IN DER ...
weiterlesen


INTERVIEW mit Dr. med. Bodo Schiffmann

CORONA-PANDEMIE: »GIGANTISCHE LÜGE«

Schiffmann klärt seit Beginn des Corona-Notstands über aktuelle medizinische Fakten auf. Er ist Vorsitzender einer neuen Partei, »Wir 2020«. Herr Dr. Schiffmann, was haben Sie am 1. August 2020 vor?
weiterlesen


Am 1. August für Freiheit und Frieden: Riesendemo für Berlin angemeldet

DAS ENDE DER PANDEMIE!

DIE BEVÖLKERUNG ENTSCHEIDET.

Zum Virus gibt es eine fundierte wissenschaftliche Ansicht, die von der Bundesregierung unterdrückt wird. Je klarer das Versagen der Regierung und ihrer Medienbetriebe wird, desto drastischer werden ihre Mittel. Gegen jede Vernunft wollen sie ihren Mythos vom Killervirus aufrecht erhalten. Wo das Coronavirus überhaupt noch gefunden wird, werden Maßnahmen ergriffen, die vor wenigen Monaten noch unvorstellbar gewesen wären. Die Bundeswehr wird ohne Diskussion großflächig im Innern eingesetzt, um Menschen in ihrem Zuhause einzusperren. Wie in der ablaufenden Woche in Verl, Nordrhein-Westfalen, geschehen: ...
weiterlesen


BÜRGERRÄTE, WOHLFAHRTSAUSSCHÜSSE UND PARLAMENT

Waren die Maßnahmen der Regierung medizinisch richtig und gerechtfertigt? Waren die Maßnahmen mit dem Grundgesetz vereinbar? Oder überwiegen die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und medizinischen Kollateralschäden den Nutzen? Eine wissenschaftliche, transparente und republikanische Aufarbeitung der vergangenen Monate, um für die Zukunft zu lernen, steht auf der Tagesordnung. Aber ein parlamentarischer Corona-Untersuchungsausschuss ist nicht in Sicht. Die Regierung und alle Parteien haben sich allem Anschein nach von Wissenschaftlichkeit, Ehrlichkeit und Demokratie verabschiedet. Bei allen Fehlern und ...
weiterlesen


WIR SIND DIE OPPOSITION: SAMSTAGS AB 14 UHR BÜRGERRÄTE BUNDESWEIT

DIE REGIERUNG FLIEGT!

WIR BLEIBEN HIER.

Die seriöse Wissenschaft vertritt eine andere Meinung zum Virus als die Regierung und einige Großkonzerne, die einen kriminell unwissenschaftlichen Impfstoff durchdrücken wollen. Oppositionelle wie Heiko Schöning von den Ärzten für Aufklärung sagen dazu strikt: »Nein! Das darf und wird nicht geschehen!« Seit dem 28. März auf dem Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin formiert sich der Widerstand von BürgerInnen, Arbeitern, Pensionären, jung und alt, von nah und fern in der gesamten Republik. Millionen von Menschen widersprechen mittlerweile dem Notstands-Regime — und stehen geeint für das Grundgesetz (Seite 8) und ...
weiterlesen


Neue Wirtschaftsgesetze kommen so oder so! — Sorgen wir dafür, dass sie demokratisch & fair ausgehandelt werden

Niemand bezweifelt, dass sich die Corona-Krise mit dem globalen wirtschaftlichen Zusammensturz überlagert. Die Weltrezession kündigte sich bereits seit Mitte 2019 an. Jetzt sind Transparenz, Demokratie und Wissenschaftlichkeit gefragt — und bereits erarbeitete Vorschläge zur fairen Aushandlung unserer Zukunft. Das westliche Zivilisationsprojekt befindet sich nach vier Jahrzehnten des Niedergangs im Nadir seiner Glaubwürdigkeit. Wissenschaftliche Erkenntnis über die Auswirkungen der Ökonomie und Erfahrungen von Menschen in der Arbeitswelt wurden fortgesetzt ...
weiterlesen


KÖNIG SPIELEN?

Die Corona-Absolutisten

Es war abzusehen. Hunderttausende zogen durch Berlin, ein Querschnitt der bundesrepublikanischen Gesellschaft. Diese Menschen gingen für die Grund- rechte, Wissenschaftlichkeit, Rechts- staatlichkeit und eine fortschrittliche Verfassungserneuerung in Berlin auf die Straße. Unter den Hunderttausen- den auch ein paar mit Insignien von vorgestern. Und selbstverständlich stürzten sich die Kameras der großen Medienbetriebe auf die Herrschaften, welche in einer geträumten großen Vergangenheit schwelgen. Demokra- tie und Wissenschaftlichkeit sind ein- fach zu langweilig und man kann sich da nicht so wohlig ...
weiterlesen


Wir sind die Opposition!

Gegen die Angst! Zum Virus gibt es mindestens zwei stark voneinander abweichende Meinungen. Doch Parlamente und Parteien haben sich dem Regierungskurs unterworfen. Die großen Medienhäuser sind gleichgeschaltet. Sämtliche Freiheitsrechte wurden außer Kraft gesetzt, während wir von der Regierung in Todesangst versetzt zuhause eingesperrt werden. Die Corona -Krise überlagert den Zusammensturz des Finanzmarktkapitalismus. Friedliche und hygienische Versammlungen werden verboten. Für unser Grundgesetz! Unsere staatlichen Institutionen werden gegen die Menschen instrumentalisiert. Ein dystopisches Digital- und ...
weiterlesen


BERLIN INVITES EUROPE

Ein kurzes Telefongespräch mit dem Initiator Michael Ballweg vor der nächsten größten Demonstration der Bunderepublik am 29.08.2020

DW: Guten Tag Herr Ballweg. Wie ist der Stand der Planung für die Großdemonstration am 29. August 2020? Michael Ballweg: Wir kommen gut voran. Wir haben für die Versammlung den gesamten Bereich auf der Straße des 17. Juni inklusive Großer Stern bis zur Spree angemeldet. Das technische Konzept haben wir bei der Versammlungsbehörde schon frühzeitig eingereicht. Der bisherige Ansprechpartner bei der Versammlungsbehörde ist aber auf unbestimmte Zeit im Urlaub und die Behörde und die Polizei haben sich bis jetzt noch nicht bei uns gemeldet. Da schließt sich auch gleich die zweite Frage an: Welche ...
weiterlesen


Redakteure der Regierungssendung benutzen früh- bürgerliche Strategien, um die Zensur zu umgehen.

  GEHEIME OPPOSITION IN DER TAGESSCHAU

Beim Gucken der Tagesschau der vergangenen Woche rieb man sich verdutzt die Augen. Da war auf einmal in positiven Tönen die Rede von der riesigen »Demokratiebewegung«, die aufsteht gegen das autoritäre Regime. Dann die Enthüllung von einer Millionenvilla, die sich der Regent wohl mit Korruption zugelegt hatte und die Sehnsucht von breiten Kreisen der Bevölkerung nach Rechtsstaat, Grundrechten und einer brauchbaren Verfassung. Worüber die Tagesschau da berichtete, war jedoch Russland, nicht die Bundesrepublik Deutschland, dessen Gesundheitsminister sich in Berlin-Dahlem eine Villa zugelegt hatte, die ...
weiterlesen


Interview mit einem Arzt, der in dem zur Zeit wohl bekanntesten Krankenhaus der Republik arbeitet. Er ist der Redaktion seit längerem persönlich bekannt, möchte aber derzeit noch anonym bleiben.

VERSCHLUSSACHE HUMBOLDT-KLINIK

DW: Wie sollen wir Sie vorstellen? Ich arbeite als Arzt im Vivantes Humboldt-Klinikum Berlin. Bei Twitter bin ich als Berliner Hedonist zu finden. Wie war ihre Arbeitssituation allgemein und mit Corona im Speziellen im Humboldt-Klinikum des vergangenen Jahres? Nach einer Art Schockstarre im März hatte sich eine gewisse Normalität eingestellt. Seit November tragen alle FFP2-Masken. Das ist schon stark gewöhnungsbedürftig. Alle Patienten bekamen vor stationärer Aufnahme ambulant einen Corona-Abstrich. Notfallpatienten wurden zunächst bis zum Abstrichergebnis isoliert untergebracht. Insgesamt gab es ...
weiterlesen


Der Widerstand braucht eine eigene Druckerpresse

Seit Mitte März 2020 ist klar, dass es bei Corona nicht um die Bekämpfung eines Virus geht. Deshalb begannen wir bereits am 28. März mit den ersten Demonstrationen für das Grundgesetz. Seitdem haben Millionen Menschen in der ganzen Bundesrepublik, in Europa und der ganzen Welt für ein Ende der unverhältnismäßigen Maßnahmen und des autoritären Gesellschaftsumbaus aufbegehrt. Zu Beginn hatten wir, wie alle, noch die Hoffnung, dass wir mit unseren Versammlungen und Zeitungen eine rasche Umkehr des Regierungskurses erreichen könnten. Nachdem jedoch die Stimmen von ausgewiesenen wis- senschaftlichen ...
weiterlesen


  Sturm auf den Grünen Hügel

Initiative »Tannhäuser Tor« kündigt die »Befreiung« der Wagner-Festspiele an.

Am 25.Juli 2021 starten die traditionellen Wagner-Festspiele in Bayreuth. Im vergangenen Jahr waren diese abgesagt worden, nun sollen sie Corona-konform stattfinden. Das bedeutet konkret, dass in das Haus, welches 2.000 Zuschauer fasst, voraussichtlich nur 235 Besucher gelassen werden. Auch in die Inszenierung selbst wird eingegriffen. So sollen die Chorsänger aufgeteilt werden: Die eine Hälfte sitzt einzeln in Glaskästen auf der Hinterbühne und singt, während die andere Hälfte auf der Bühne nur die Lippen bewegt. »Keine Aerosole.«, so lautet die Regieanweisung. Den DW erreichten erboste ...
weiterlesen


ZWÖNITZER KOMMUNE MACHT SCHULE

Sächsische Demokraten erarbeiten unmittelbar rechtskräftige Strukturen.

An dieser Stelle stand in der vergangenen Ausgabe ein Interview mit Ingo Reimann. Dieser arbeitet an einer basisdemokratischen Gemeindeversammlung im sächsischen Zwönitz. Ein großer Teil der sächsischen Demokratiebewegung möchte nun diesem Beispiel folgen und sich auf die Einführung von Gemeindeversammlungen in weiteren Orten konzentrieren. Dabei sind auch die Organisatoren der großen Demonstration in Leipzig vom 7. November 2020 Bewegung Leipzig und Querdenken-341. Die Menschen sollen in ihren Gemeinden selbst bestimmen können, was politisch geschieht und ...
weiterlesen


  »DER ARSCH MUSS DENEN JA DERMASSEN AUF GRUNDEIS GEGANGEN SEIN«

Über Zensur, den Propagandakrieg und die Kunst. Der Journalist Ken Jebsen im DW-INTERVIEW.

DW: Hat sich Henryk M. Broder schon bei Ihnen entschuldigt? Jebsen: Ich habe Henryk M. Broder neulich getroffen. Er hat es nicht bemerkt. Ich saß etwa anderthalb Stunden hinter ihm in einem Café in Salzburg. Er war geizig mit dem Trinkgeld, hat keines gegeben. Ich fragte mich: Geh ich mal hin oder lasse ich es bleiben? Und – wie fiel Ihre Entscheidung aus? Ich ließ es bleiben. Er ist ein alter Mann. Er muss sich nicht entschuldigen, er gehört ja zu denen, die von Provokation leben. Das haben wir gemeinsam. Ich glaube, er hätte ...
weiterlesen



Wir verwenden keine Cookies, Statistiken, Tracking et cetera.

Wir unterstehen keinen Firmen oder Interessengruppen, wir finanzieren uns ausschließlich durch Ihre Spenden.


© 2021 KDW e.V.