+++     24. Juli in Kassel und 1. August 2021 in Berlin: Historische Demonstrationen der Demokratiebewegung erwartet     +++     Schauspieler stehen auf für Demokratiebewegung und freie Presse, Kampagne u.a. mit demokratischem Revolutionär Jan-Josef Liefers     +++     Ärzte danken Demokratiebewegung.     +++     Tägliche Zunahme an Impftoten und Impfgeschädigten, Regierung Merkel vor Inhaftierung.     +++     Oxfam: Weltweite Zunahme an Hungertoten durch Corona-Maßnahmen.     +++     Antisemitisches Merkel-Regime terrorisiert oppositionelle Gewerbetreibende, Ärzte, Journalisten, Juristen und Demokratinnen.     +++    
Batseba N‘Diaye

Batseba N‘Diaye


Liebe Kinder,

DIE MASKEN SIND QUATSCH. DIE REGIERUNG HAT ALLE ANGELOGEN.

Die Erwachsenen haben gerade Streit. Die Regierung und ein paar mächtige Wirtschaftsbosse sagen: »Alle müssen große Angst haben! Der Virus ist sehr gefährlich für euch alle! Wir bestimmen deshalb jetzt über eure Körper und euren Verstand!« »Nein!«, sagen dagegen die besten Ärzte der Welt. Sie sagen: »Der Virus ist nicht neuartig und auch nicht gefährlicher als eine Grippe. Die Masken sind ekelig und nutzlos. Die Einschränkungen sind fast alle unberechtigt!«
weiterlesen


PREISTRÄGERIN DER REPUBLIK

»Gibt es nicht so etwas wie Journalistenehre?«

Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss erhält den Preis der Republik für Aufklärung, Courage, freie Debatte, Grundgesetz und Demokratie. Verliehen wird der Preis seit 27. Juni 2020 vom Trägerverein dieser Wochenzeitung in Form einer Medaille am Band und eines Porträts, die in einer Serie in dieser Wochenzeitung ebenfalls noch vorgestellt werden. Ausgewählt wurde Reiss als nunmehr vierte Preisträgerin — einstimmig vom DW-Redaktionsrat. Professorin Karina Reiss hat gemeinsam mit Ihrem Mann Sucharit Bhakdi das Buch »Corona – Fehlalarm?« verfasst, welches als erstes medizinisch-fachliches Grundlagenwerk zur ...
weiterlesen


Es passiert etwas in Deutschland...

EIN BLICK ZURÜCK UND ZWEI NACH VORN

Aus Berlin ging ein Zeichen der Liebe und des Friedens in die Welt: Am 1. August 2020 versammelten sich nach Polizeiangaben vom Sonnabend 1,3 Million Menschen in der Bundeshauptstadt gegen das Corona-Regime. Der »Sommer der Demokratie« hat begonnen, die Menschen in Deutschland verständigen sich neu. Es war die größte bekannte Demonstration in der deutschen Geschichte. Der Zug der Demokratiebewegung, unter dem Motto »Das Ende der Pandemie«, begann planmäßig um 11 Uhr am BrandenburgerTor und zog vier Stunden bei strahlendem Sonnenschein durch Berlin, um schließlich die Hauptkundgebung auf der prall ...
weiterlesen


Wir danken der Regierung!

BERLIN WIRD BEFREIT!

Quatsch, den Demokratischen Widerstand hat es nie gegeben. Wir feiern zum Tag der Deutschen Einheit 71 Jahre menschliches Leben unter dem Grundgesetz in unserer Bundesrepublik Deutschland. Durch eine glückliche Fügung haben wir die Ehre, heute unter der besten politischen Führung aller Zeiten zu leben. In der Hauptstadt erstickt der ewig gestrige, gegenwärtige und zu erwartende Friede, eingeschläfert von der Abwesenheit jeglichen Aufbegehrens und dem bedingungslosen Konsenz der Bevölkerung. Konflikte gibt es nur im Ausland, zum Beispiel in Minsk. Ein Picknick im Frieden, wilde, ausgelassene Tänze in ...
weiterlesen


AM 1. AUGUST FÜR DIE VERFASSUNG!

Der Stuttgarter Bürgermeisterkandidat Michael Ballweg hat für den 1. August 2020 eine Großdemonstration für Demokratie und verfassungsmäßige Grundrechte angemeldet. Viele tausend Menschen werden erwartet. Unter dem Motto »Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit« wird die sofortige Aufhebung aller CoronaEinschränkungen, die Rückkehr zu uneingeschränkten verfassungsrechtlichen Grundrechten und Neuwahlen in der Bundesrepublik gefordert. Es wird sich versammelt ab 10:30 Uhr auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor, um nach einem Rundgang durch Berlin Mitte um 14:00 Uhr auf der Straße des 17. Juni ...
weiterlesen


Am 1. August 2020 in Berlin mit dem Fest für Frieden & Freiheit: Die Deutschen erneuern ihre Verfassung mit Volksentscheiden, Unabhängigkeit und ökonomischen Grundrechten:

»ES LEBE UNSERE NEUE BUNDESREPUBLIK!«

Das Parlament beschließt am 25. März 2020 den jahrelangen Notstand. Jedes Grundrecht wird außer Kraft gesetzt; mit der fadenscheinigen Argumentation einer Handvoll Virologen im Staatsapparat, begleitet von sprudelnden Ergüssen gleichgeschalteter Medienbetriebe. Warum machen sie das mit uns Menschen? I.Corona überlagert den Zusammenbruch des Finanzmarktkapitalismus. Seit 2007 befindet sich die Ökonomie des Westens in einer großen Krise. Ein erneuter irreparabler Einbruch zeichnete sich ab. Damit verbunden wäre eine grundlegende demokratische Diskussion über unser Wirtschaftssystem und unsere politische ...
weiterlesen


Am 1. August für Freiheit und Frieden: Riesendemo für Berlin angemeldet

DAS ENDE DER PANDEMIE!

DIE BEVÖLKERUNG ENTSCHEIDET.

Zum Virus gibt es eine fundierte wissenschaftliche Ansicht, die von der Bundesregierung unterdrückt wird. Je klarer das Versagen der Regierung und ihrer Medienbetriebe wird, desto drastischer werden ihre Mittel. Gegen jede Vernunft wollen sie ihren Mythos vom Killervirus aufrecht erhalten. Wo das Coronavirus überhaupt noch gefunden wird, werden Maßnahmen ergriffen, die vor wenigen Monaten noch unvorstellbar gewesen wären. Die Bundeswehr wird ohne Diskussion großflächig im Innern eingesetzt, um Menschen in ihrem Zuhause einzusperren. Wie in der ablaufenden Woche in Verl, Nordrhein-Westfalen, geschehen: ...
weiterlesen


WIR SIND DIE OPPOSITION: SAMSTAGS AB 14 UHR BÜRGERRÄTE BUNDESWEIT

DIE REGIERUNG FLIEGT!

WIR BLEIBEN HIER.

Die seriöse Wissenschaft vertritt eine andere Meinung zum Virus als die Regierung und einige Großkonzerne, die einen kriminell unwissenschaftlichen Impfstoff durchdrücken wollen. Oppositionelle wie Heiko Schöning von den Ärzten für Aufklärung sagen dazu strikt: »Nein! Das darf und wird nicht geschehen!« Seit dem 28. März auf dem Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin formiert sich der Widerstand von BürgerInnen, Arbeitern, Pensionären, jung und alt, von nah und fern in der gesamten Republik. Millionen von Menschen widersprechen mittlerweile dem Notstands-Regime — und stehen geeint für das Grundgesetz (Seite 8) und ...
weiterlesen


Die MÄRCHEN-HOCHZEIT des Jahrhunderts

Es war einmal vor langer, langer Zeit ein Land. Dieses Land wurde von einer gütigen und guten Regierung geleitet. In dem Land gab es durch gute Gesetze immer weniger Arme. Die Reichen aber hatten auch nicht viel mehr als die normalen Bürger. Alle waren gleich an Rechten und beteiligten sich in gleichem Maß am Gemeinwesen durch sinnvolle und gerechte Arbeit und im fairen politischen Wettstreit. Jeder Mensch war gleich wichtig und alle hatte gleich viel zu bestimmen. Dieses Land lebte auch nicht auf Kosten seiner Nachbarn, führte keinen Krieg, begegnete den anderen auf Augenhöhe und schrieb ihnen nichts ...
weiterlesen



Wir verwenden keine Cookies, Statistiken, Tracking et cetera.

Wir unterstehen keinen Firmen oder Interessengruppen, wir finanzieren uns ausschließlich durch Ihre Spenden.


© 2021 KDW e.V.