+++     Seit 13. April täglich: Massiver Protest und Demonstrationen in Berlin gegen das geplante Ermächtigungsgesetz II (IfSG 28b).     +++     Oxfam: Weltweit drastische Zunahme von Hungertoten durch Corona-Maßnahmen     +++     Wachsende Zahl von Impftoten und Impfgeschädigten.     +++     DW-Magazin zu 1 Jahr Demokratiebewegung erschienen.     +++     Tiefer Staat USA/Nato mit Kriegsvorbereitungen in Osteuropa, Kramp-Karrenbauer jubelt.     +++     Widerstand wächst gegen Corona-Diktatur und Impfterror in allen betroffenen Ländern (Nato-Raum). Regierung Merkel vor Inhaftierung wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit?     +++     Bericht: Größte Demokratiebewegung der Geschichte wächst täglich weiter an. RBB-Propagandist Olaf Sundermayer (»brünftiger Merkel-Eber«) will DW-Journalisten von Gestapo (»Verfassungsschutz«) beobachten lassen.     +++     SPD und CDU am letzten Abgrund.     +++    
Prof.  Giorgio Agamben

Prof. Giorgio Agamben


»DER WELT DROHT EINE NEUE ÄRA DES TECHNIKGESTÜTZTEN DESPOTISMUS«

Aktuelle Stellungnahmen

Erleben wir in dieser Zwangseinsperrung einen neuen Totalitarismus? In vielen Lagern wird gegenwärtig die Hypothese formuliert, dass wir tatsächlich das Ende einer Welt erleben, derjenigen der auf Rechten, Parlamenten und Gewaltenteilung beruhenden bürgerlichen Demokratien, die einer neuen Despotie Platz macht, welche hinsichtlich der Zudringlichkeit der Kontrollen und der Unterbindung jeglicher politischer Tätigkeit schlimmer sein wird als die Totalitarismen, die wir bisher kennengelernt haben.
weiterlesen


SPIEGEL-AFFÄRE: VERZERRUNG!

Herausgeberische Note zu den Verfälschungen der Illustrierten Der Spiegel in Hamburg Dass das Nachrichten-Heft Der Spiegel kürzlich 2,3 Millionen Euro von der Stiftung des Tech-Gurus und Milliardärssöhnchens Bill Gates bekommen hat, ist unbestritten. Doch die somit eindeutig nicht unabhängige Redaktion des Hamburger Magazins warf dieser Wochenzeitung indirekt vor, Professor Giorgio Agamben, seines Zeichens weltbekannter Philosoph und Kritiker der Biopolitik, fälschlich als Co-Herausgeber zu nennen. Agamben stell im Folgenden klar, dass sein Interview vom Spiegel sinnentstellend abgeändert worden sei — dies ...
weiterlesen


»ZWEI SCHÄNDLICHE VOKABELN«

Die Bezeichnungen »Leugner« und »Verschwörungs- theoretiker« dienen einzig der Polemik gegen Kritiker der momentanen Notstandspolitik. Mit dem Begriff »Corona-Leugner« sollen Menschen, die nicht verlernt haben, selbst zu denken, in die Nähe von Antisemiten gerückt werden — praktischerweise, ohne dass dieser implizite Vorwurf nachgewiesen werden müsste. Was die »Verschwörungstheorien« betrifft, so liegt auf der Hand, dass in der Geschichte immer wieder Machtgruppen ihre Ziele mit allen Mit- teln zu erreichen versuchten, und dabei ihre wahren Motive und Strategien im Verborgenen hielten. Solche Vorgänge ...
weiterlesen


ÜBER DIE WAHRHEITSFÄLSCHER

Im Krieg ist das erste Opfer immer die Wahrheit, sagt eine bekannte Redensart. Vielleicht haben etliche Politiker auch deshalb den »Krieg gegen den Virus« ausgerufen. Sie meinen dann, sich ebensowenig an die Wahrheit halten zu müssen, wie dies Kriegstreiber schon immer taten. Im Zusammenhang mit Corona erleben wir eine beispiellose Ansammlung von Falschinformationen. Denn auch mit Fakten kann man die Wahrheit verdrehen — wenn etwa Todeszahlen für 2020 genannt werden, ohne dass die Zahlen der Vorjahre zum Vergleich herangezogen werden, was für eine seriöse Einschätzung der Gefährlichkeit einer Epidemie ...
weiterlesen


Der weltberühmte italienische Philosoph, Professor und Buchautor Giorgio Agamben warnt eindringlich vor einem Notstand, der mit der Angstmache nicht zu rechtfertigen sei.

»Die Erfindung einer Epidemie«

Der Corona-Virus ist nicht über das bei vergleichbaren Infektionen erwartbare Maß hinaus gefährlich...Das sagen nicht etwa Wirrköpfe und Verschwörungstheoretiker — es sind Erkenntnisse des Nationalen Forschungsrats in Italien. Wenn dem aber so ist, wie soll man die derzeitige Welle massiver Freiheitseinschränkungen und hysterischer Medienberichterstattung anders erklären? Es hilft auch hier nach dem »Cui bono?« zu fragen. Die Ausweitung staatlicher Machtbefugnisse, die Beschneidung von Protestmöglichkeiten, die ...
weiterlesen



Wir verwenden keine Cookies, Statistiken, Tracking et cetera.

Wir unterstehen keinen Firmen oder Interessengruppen, wir finanzieren uns ausschließlich durch Ihre Spenden.


© 2021 KDW e.V.