+++     Seit 13. April täglich: Massiver Protest und Demonstrationen in Berlin gegen das geplante Ermächtigungsgesetz II (IfSG 28b).     +++     Oxfam: Weltweit drastische Zunahme von Hungertoten durch Corona-Maßnahmen     +++     Wachsende Zahl von Impftoten und Impfgeschädigten.     +++     DW-Magazin zu 1 Jahr Demokratiebewegung erschienen.     +++     Tiefer Staat USA/Nato mit Kriegsvorbereitungen in Osteuropa, Kramp-Karrenbauer jubelt.     +++     Widerstand wächst gegen Corona-Diktatur und Impfterror in allen betroffenen Ländern (Nato-Raum). Regierung Merkel vor Inhaftierung wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit?     +++     Bericht: Größte Demokratiebewegung der Geschichte wächst täglich weiter an. RBB-Propagandist Olaf Sundermayer (»brünftiger Merkel-Eber«) will DW-Journalisten von Gestapo (»Verfassungsschutz«) beobachten lassen.     +++     SPD und CDU am letzten Abgrund.     +++    
anonym

anonym


Bericht einer Sozialarbeiterin aus dem Corona-Desaster

Mein Job als Sozialpädagogin gilt als systemrelvant, da ich im Stadtteil für Menschen in vielen unterschiedlichen schwierigen Lebenslagen zuständig bin. Ich stelle die Verhältnismäßigkeit der getroffenen Entscheidungen in Frage. Ich gebe einen Einblick in die Welt der Menschen in sozialen Notlagen in der Zeit der »Corona-Krise«. Sie sind »Einzelfälle«, aber immer ein Beispiel. Sie stehen für viele andere. Es wird täglich Infektionsschutz über Kinderrechte, Elternrecht, Würde und Bedürfnisse gestellt. Ich sehe, dass die soziale Schere und das Recht auf Bildung für die Kinder, je länger die Schulen ...
weiterlesen


  Impfstoffe, Notfallzulassungen, Nebenwirkungen

Ein Internist und Notfallmediziner packt aus, will aber aus Angst vor Repressalien anonym bleiben.

Ich bin Internist, und Notfallmediziner und an der Front tätig, sodass meine Informationen als Informationen aus erster Hand zu betrachten sind. Ich stehe in regem Austausch mit einer hohen Anzahl an Kollegen. In meiner Tätigkeit muss ich bei Aufgabe der Anonymität mit Repressalien, dem Berufsverlust bis hin zum Berufsverbot rechnen. Die aktuellen Corona-Impfstoffe hatten eine Entwicklungszeit von unter einem Jahr. Der zuvor am schnellsten zugelassene Impfstoff hatte eine Dauer bis zur behördlichen Zulassung von knapp fünf Jahren, im Durchschnitt dauerte dies rund 10 Jahre. Die Effektivität, die ...
weiterlesen



Wir verwenden keine Cookies, Statistiken, Tracking et cetera.

Wir unterstehen keinen Firmen oder Interessengruppen, wir finanzieren uns ausschließlich durch Ihre Spenden.


© 2021 KDW e.V.