+++     Seit 13. April täglich: Massiver Protest und Demonstrationen in Berlin gegen das geplante Ermächtigungsgesetz II (IfSG 28b).     +++     Oxfam: Weltweit drastische Zunahme von Hungertoten durch Corona-Maßnahmen     +++     Wachsende Zahl von Impftoten und Impfgeschädigten.     +++     DW-Magazin zu 1 Jahr Demokratiebewegung erschienen.     +++     Tiefer Staat USA/Nato mit Kriegsvorbereitungen in Osteuropa, Kramp-Karrenbauer jubelt.     +++     Widerstand wächst gegen Corona-Diktatur und Impfterror in allen betroffenen Ländern (Nato-Raum). Regierung Merkel vor Inhaftierung wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit?     +++     Bericht: Größte Demokratiebewegung der Geschichte wächst täglich weiter an. RBB-Propagandist Olaf Sundermayer (»brünftiger Merkel-Eber«) will DW-Journalisten von Gestapo (»Verfassungsschutz«) beobachten lassen.     +++     SPD und CDU am letzten Abgrund.     +++    
Carsten Fuchs

Carsten Fuchs


»RAUTE MUSS WEG«

Oder wie eine rechtsoffene Aktion entlarvt wurde. Ein »Blick von links«.

»Extrem fehlendes Feingefühl« war der Artikel überschrieben, in dem sich Johannes Kopp in der regierungskonformen Tageszeitung Taz über fast eine halbe Seite darüber aufregte, dass der Bayern-München-Trainer Hansi Flick etwas ganz Unerhörtes tat. Flick kritisierte doch tatsächlich den allgegenwärtigen SPD-Hygieniker Karl Lauterbach. Dabei hatte Flick nun nicht etwa im Sinn, den Corona-Lockdown zu kritisieren. Er war nur über die Reisebeschränkungen seiner Kicker sauer und bezeichnete Lauterbach als »sogenannten Experten, der sich zu allen äußern müsse«. Zudem hatte Flick noch ganz staatstragend ...
weiterlesen



Wir verwenden keine Cookies, Statistiken, Tracking et cetera.

Wir unterstehen keinen Firmen oder Interessengruppen, wir finanzieren uns ausschließlich durch Ihre Spenden.


© 2021 KDW e.V.