Aufklärung

ÄRZTINNEN UND ÄRZTE IM DEMOKRATISCHEN WIDERSTAND:

Meine Einschätzung der Lage

Heiko Schöning
19. Juni 2020 , No° 9

MEDIZINISCH:

Als Arzt ist es meine Aufgabe, mich mit vielen Krankheiten auseinanderzusetzen. Das ist der Stand zu Corona: Seit einiger Zeit werden so gut wie keine echten COVID-19-Neuinfektionen im Bundesgebiet mehr nachgewiesen. Das sagen alle vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse, die im Buch von Prof. Bhakdi und Prof. Reiss »Corona: Fehlalarm?« gesammelt sind. Die wenigen positiven Ergebnisse bei COVID-19-PCR-Tests können durch die mindestens 1,4% falsch-positiven Testergebnisse erklärt werden. Diese Ungenauigkeit des »Corona-Tests« hat selbst die Charité eingeräumt. Außerdem ist wissenschaftlich nachgewiesen: Die meisten Masken sind beim Schutz vor Viren völlig ineffektiv. Vielmehr kommt es beim Tragen von Gesichtsmasken sehr häufig zu gravierenden körperlichen und auch psychischen Belastungen, die schwer gesundheitsgefährdend sind. 


© Bild: Dirk Hüther
© Bild: Dirk Hüther


POLITISCH:

Die Verordnungen der Regierung zu COVID-19 sind unangemessen zur Krankheitsbekämpfung. Sie sind überwiegend gesundheitsschädigend und für zu viele Menschen gar lebensbedrohlich. Ich bitte meine Kollegen, Ihren Patienten nach verhältnismäßiger Prüfung eine Befreiung von der Gesichtsschutzmaske zu attestieren. Eine geeignete Formulierung ist: »Aus schwerwiegenden medizinischen Gründen ist ... von der Gesichtsmaskenpflicht befreit«. Wir Ärzte sind nicht der Regierung, sondern unseren Patienten verpflichtet. Deshalb müssen wir uns als Bürger verbinden, um etwas Neues zu schaffen, welches die gesundheitsgefährdenden Maßnahmen der Regierenden ins Leere laufen läßt. Mit wirkraft.org und Ärzte-für Aufklärung. de haben wir hierfür zwei Anlaufstellen geschaffen. Die Regierenden handeln gegen wissenschaftliche Erkenntnis. Das wird ein unabhängiger Corona-Untersuchungsausschuss feststellen und auch die Gründe hierfür benennen können. Weil das Parlament diesen Untersuchungsausschuss nicht durchführen wird, müssen wir Bürger ihn selber organisieren. Außerparlamentarischer Corona-Untersuchungsausschuss. Diesen ACU werden wir machen. Im Juli und August 2020.


© Grafik: Dirk Hüther

»Die WHO sagt, es ist Unsinn, diese Maske zu tragen. Wie kommt eine Frau Merkel, ein Ministerpräsident Söder oder egal welcher Ministerpräsident dazu, uns zu sagen, wir hätten diesen Mundschutz zu tragen. Aus was für einem Grund? Es gibt keinen wissenschaftlichen Grund. Es gibt keinen medizinischen Grund. Es gibt nur einen einzigen Grund. Nämlich, jemanden zu verstecken. Jemandem die Persönlichkeit wegzunehmen. Jemandem sein Lächeln wegzunehmen. Seine Mimik. Sein Ganzes, was diesen Menschen ausmacht, wird ihm damit weggenommen. Es ist erschreckend, was tatsächlich passiert. Wir entfremden uns gegenseitig.« 

Dr. Uwe Häcker, Toxikologe, Biologe, Mediziner und Facharzt für Intensivmedizin, Stuttgart