+++     30. Juli bis 6. August 2022 in Berlin: Woche der Demokratie voller Erfolg. (Klick hier!)     +++     Abstimmung vor dem Bundestag: Corona-Regime für beendet erklärt. Das Volk hat gesprochen. (Klick hier!)     +++     HEBDOMADAIRE EUROPÉEN // PRESSE LIBRE // EUROPEAN WEEKLY NEWSPAPER // NEUTRAL FREE PRESS // ЕВРОПЕЙСКАЯ ЕЖЕНЕДЕЛЬНАЯ ГАЗЕТА // НЕЙТРАЛЬНАЯ СВОБОДНАЯ ПРЕССА     +++     • Demokalender und Montagsspaziergänge der Demokratiebewegung (klick hier!)     +++     • DW-Rundbrief abonnieren (klick hier)!     +++     EUROPÄISCHE WOCHENZEITUNG // NEUTRALE FREIE PRESSE // EUROPEES WEEKBLAD // NEUTRAAL VRIJE PERS // 欧洲周报 // 中立 自由媒体     +++    

Für die Grundrechte in Kassel - Wir werden mehr!

Von Esther Weinz

Vor vier Wochen starteten sieben mutige ältere Frauen und zwei Männer aus Kassel am Bebelplatz ihren Protest gegen die Aushebelung der Grundrechte durch die Corona-Panikmache. Sie wurden von der Polizei drangsaliert und es wurden Ordnungswidrigkeitsstrafen angedroht.

Am 2. Mai trafen sich 150 Protestierende zu einer friedlichen Versammlung in angenehmer Atmosphäre auf dem Opernplatz. Dieses Mal ohne versuchte Beteiligung von ein paar »Rechtsaußen« und ohne Belästigungen durch die Polizei.

Bei den Reden zu Beginn wurden Positionierungen getroffen, die www.nichtohneuns-ks.de einen Rahmen geben. Die Organisator*innen hatten alles hervorragend vorbereitet — sogar vier Quadratmeterkästen waren eingezeichnet, um die Auflagen des Ordnungsamtes zu dokumentieren.

Es wurde musiziert und gesungen. Eine menschliche Skulptur zeigte ihre Anliegen farbenfroh.

Schön zu sehen, dass sich die Protestierenden aus verschiedenen Altersgruppen zusammensetzten. Auch in Kassel, wie in vielen anderen Orten auf der Welt, erheben die Menschen — trotz Maskenpflicht — ihre Stimme, stellen berechtigte Fragen zu den vielfältigen Ungereimtheiten und wehren sich gegen die unangemessenen Grundrechte-Einschränkungen durch die Regierenden.

ES WERDEN IMMER MEHR, DIE DER MEINUNG SIND: »SO GATES NICHT!«

Während wir zum Abschluss gemeinsam meditierten, zog eine Demonstration zur Klimakrise und gegen Nutztierhaltung vorbei. Auch auf dem gegenüberliegenden Friedrichplatz hatten sich Menschen zur Meditation getroffen. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung. Den Organisator*innen ein großes Danke!




Dieser Text erschien in Ausgabe N° 4 am 07. Mai 2020




NEU: Der offizielle Telegram-Kanal

Der Demokratische Widerstand ist jetzt auch auf Telegram vertreten.

  Kanal öffnen  

Wir verwenden keine Cookies, Statistiken, Tracking et cetera.

Wir unterstehen keinen Firmen oder Interessengruppen, wir finanzieren uns ausschließlich durch Ihre Spenden.


© 2022 KDW e.V.