+++     Seit 13. April täglich: Massiver Protest und Demonstrationen in Berlin gegen das geplante Ermächtigungsgesetz II (IfSG 28b).     +++     Oxfam: Weltweit drastische Zunahme von Hungertoten durch Corona-Maßnahmen     +++     Wachsende Zahl von Impftoten und Impfgeschädigten.     +++     DW-Magazin zu 1 Jahr Demokratiebewegung erschienen.     +++     Tiefer Staat USA/Nato mit Kriegsvorbereitungen in Osteuropa, Kramp-Karrenbauer jubelt.     +++     Widerstand wächst gegen Corona-Diktatur und Impfterror in allen betroffenen Ländern (Nato-Raum). Regierung Merkel vor Inhaftierung wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit?     +++     Bericht: Größte Demokratiebewegung der Geschichte wächst täglich weiter an. RBB-Propagandist Olaf Sundermayer (»brünftiger Merkel-Eber«) will DW-Journalisten von Gestapo (»Verfassungsschutz«) beobachten lassen.     +++     SPD und CDU am letzten Abgrund.     +++    
Erich Kartmann

Erich Kartmann


Leitmedien in der Corona-Krise:

Zwischen Profit und Beschimpfungen

Wenn nur noch schnelles Geld, Nähe zur Macht und viele Klicks zählen, leidet der Inhalt.

Die freie Presse ist in einer Demokratie unverzichtbar. Gerade in der Corona-Krise wurde deutlich, wie wichtig ein seriöser und ernstzunehmender Journalismus ist. Im »Stresstest« stellt sich nun aber heraus, dass auch die Leitmedien – besonders zu Beginn – in ihrer Corona-Berichterstattung weitestgehend eine ihrer wichtigsten Aufgabe verfehlt haben: als kritische Instanz das gesellschaftliche und politische Geschehen zu begleiten. Ein Grund dafür könnte der personelle Kahlschlag der Zeitungsredaktionen in den letzten Jahren sein. Seit drei Jahrzehnten sinken kontinuierlich die Auflagen der Zeitungen. ...
weiterlesen



Wir verwenden keine Cookies, Statistiken, Tracking et cetera.

Wir unterstehen keinen Firmen oder Interessengruppen, wir finanzieren uns ausschließlich durch Ihre Spenden.


© 2021 KDW e.V.