+++     Größte Demokratiebewegung der europäischen Geschichte: Tägliche Demonstrationen in ganz Deutschland, DEMOKALENDER, hier klicken.     +++     Beobachter: Hunderttausende der deutschen Demokratiebewegung zogen am Samstag durch ganz Berlin in mehreren Aufzügen. Am Samstag #b2509 große Anzahl in Berlin erwartet. Großdemos auch in London, Tel Aviv und ganz Frankreich.     +++     Toter Demonstrant und Gewalt der Inlandsmilizen/Polizeipimpfen: UN-Folterbeauftragter ermittelt gegen Merkel, Müller, Geisel, Slowik.     +++     Neu: Der offizielle Telegram-Kanal!     +++     Schauspieler stehen auf für Demokratiebewegung und freie Presse, Kampagne u.a. mit Jan-Josef Liefers.     +++     Ärzte danken Demokratiebewegung.     +++     Tägliche Zunahme an Impftoten und Impfgeschädigten, Regierung Merkel vor Inhaftierung.     +++     Oxfam: Weltweite Zunahme an Hungertoten durch Corona-Maßnahmen.     +++     Antisemitisches Merkel-Regime terrorisiert oppositionelle Gewerbetreibende, Ärzte, Journalisten, Juristen und Demokratinnen.     +++    

Hoch soll sie leben!

Die Demokratiebewegung wird 1 Jahr alt

Von Nicolas Riedl

Liebe Demokratiebewegung, heute wirst du ein bescheidenes Jahr alt, doch hast du allein in diesem mehr erreicht als andere in Jahrzehnten.

Dabei hat dein Sein so bescheiden angefangen. Du wurdest in der Stille geboren. Es war die erste Woche der neuen Abnormalität, am Ende des März im Jahr 2020. Shutdown hieß für die vielen anderen Bewegungen »shut up!«. Und sie leisteten dem Folge. Die Klimabewegungen flüchteten sich in die 100 Prozent Co2-neutrale Welt der Streams, die Linke blieb links liegen, die Sammlungsbewegung »aufstehen« setzte sich hin... und du, liebe Demokratiebewegung, standest auf. Standest auf, wo alle anderen liegen blieben. Geboren wurdest du in Anwesenheit weniger Dutzend Menschen auf dem Berliner Rosa-Luxemburg-Platz. Deine Wiege ein dünner, mit Grundgesetz-Exemplaren gefüllter Pappkarton. Die Menschen entnahmen vorsichtig die Exemplare unserer Verfassung, deren fundamentaler Bedeutung sie sich wohl erst in dem Moment bewusst wurden, als sie nicht mehr da war.

Deine Feinde, beziehungsweise ihre Schergen, versuchten deine ersten Schreie nach der Geburt zum Verstummen zu bringen. Doch vergebens. Am 28. März strömten die Menschen in die restliche Stadt und auf die Lande hinaus und verkündeten die frohe Botschaft: Eine neue Bewegung ward geboren! Echter, authentischer und vor allen Dingen menschlicher, als all die vom Establishment tolerierten Movements, die sich in der Stunde der Bewährung als gesteuerte Opposition enpuppten. Es dauerte nicht lange, da begannen im ganzen Lande die Menschen dezentral mit dem Grundgesetz in Händen durch die Städte und Ortschaften zu spazieren oder mit diesen zu meditieren, quer zu denken. Es dauerte nicht lange, da hinterließen deine ersten Schritte schon Fußabdrücke. Du setztest vor Gericht das Recht auf Demonstrationen durch.

Andere sollten dann im Mai auf den Plan treten, um deine Früchte zu kosten, ohne sich auch nur im Ansatz dafür bei dir zu bedanken. Black Lives Matter (BLM) strömte entgegen aller Vorgaben des Corona-Regimes auf die Straße, während du, liebe Demokratie-Bewegung, genau deswegen dich rechtfertigen und auf das aller Übelste beleidigen lassen musstest. Hier zeichnete sich zum ersten mal ab, aus welchen Charakteren du dich zusammensetzt. Es sind die Menschen, die das Leben noch vom Leben kennen, die sich nicht durch die Indoktrination der drittmittelfinanzierten Unis haben verbilden lassen, die (nach Tucholsky) manches falsch verstehen, aber stets das richtige fühlen. Fühlen! Ja, es ist diese Fähigkeit, der die meisten deiner Anhänger und Anhängerinnen noch fähig sind. Sie besitzen noch eine gesunde Intuition und lassen sich nicht von hysterie- und skandalgeschwängerten Reiz-Reaktions-Schemen triggern

Dann machst du dich am 1. August unüberhörbar bemerkbar. Millionen strömten fröhlich und friedlich durch Berlin, füllten die Straßen und verdrängten die neue Abnormalität in die Hippsterstuben Kreuzbergs, während sich in Berlin-Mitte für einen Tag das Best-of der alten Normalität breit machte. Die wenigen bezahlten Radau-Apparatschiks des Corona-Regimes standen indes mit der rat- und fassungslosen (Körper-)Haltung des C3PO daneben. Mit deinem ersten Herbst hattest du es nicht leicht. Eine mediale Schlammladung nach der anderen platschte in dein Gesicht. Fallen wurden dir gelegt. Der Verfassungsschutz – der vorgeblich das schützen soll, was du wiedererlangen möchtest – wurde auf dich angesetzt. Antidemokraten und Grundrechteleugner bezichtigten dich des Faschismus. Pure Diabolik!

Aber du hast wacker durchgestanden und so brennt heute auf deinem Geburtstagskuchen die erste Kerze, deren Flamme jedem aufrechten Demokraten und jeder aufrechten Demokratin ein wärmendes Lagerfeuer ist. Das Feuer der Demokratie ist in nahezu allen Ländern entfacht, im wärmenden, nicht im zerstörerischen Sinne. Faschistische Technokraten und ihre Handlager versuchen verzweifelt, dieses Feuer mit noch mehr Repression zu löschen. Die Wasserwerfer stehen sinnbildlich dafür. Vielleicht sollte den Putschisten mal jemand erklären, dass man in brennendes Öl besser kein Wasser gießt. 




Dieser Text erschien in Ausgabe N° 41




NEU: Der offizielle Telegram-Kanal

Der Demokratische Widerstand ist jetzt auch auf Telegram vertreten.

  Kanal öffnen  

Wir verwenden keine Cookies, Statistiken, Tracking et cetera.

Wir unterstehen keinen Firmen oder Interessengruppen, wir finanzieren uns ausschließlich durch Ihre Spenden.


© 2021 KDW e.V.